Schlagwort: Lesung

Lesung aus dem Bett

Lesung aus dem Bett des Autorenforums Köln am 11.07.2021. Über 50 Zuhörende lauschten acht AutorInnen, die direkt in Köln am Rheinufer auf den Poller Wiesen einen Querschnitt ihrer Leistungen in Lyrik und Prosa präsentierten. Spannendes, humorvolles und zu Herzen gehendes rund um das Bett. Eine Lesung mit Esprit. Es lasen: Dorothee Hövel-Kleibrink, Martina Siems-Dahle, Andreas Hannover, Adrienne Brehmer, Ann Kristin Bartke, Hilla Hombach, Ara Stielau und Jo Hagen.
Bühnenbild und Moderation: Jo Hagen
Musik: Michael Romes und Daniel Bucksteeg

Literaturfestival LEVliest startet mit »Krieg der Tollitäten«

Am 19.06.21 beginnt das traditionelle Literaturfestival LEVliest coronabedingt im neuen Format on air. Am Eröffnungstag startet man u.a. mit der Romansatire »Krieg der Tollitäten« des Autors Jo Hagen.

»Krieg der Tollitäten«, der Rheinische Topseller
»Krieg der Tollitäten« bei der Mayerschen

Darin spinnt er ein Geflecht um menschliche Abgründe, Klüngel und das harte Organisationsgeschäft im Karneval. So finden in Gestrath, in der Nähe von Köln dubiose Machenschaften statt. Da gibt es Menschen, die unter dem Siegel des Frohsinns nach Macht streben, sich in der Sonne der Öffentlichkeit wärmen wollen, Intrigen spinnen oder gar straffällig werden.In dieser Parallelwelt zwischen Postengerangel und Prinzenball bleibt niemand verschont. Weder vor der Politik noch vor der Kirche oder der Unschuld der Tanzmarie wird halt gemacht. Ähnlichkeiten mit realen Personen sind zufällig. Wer sich allerdings selbst zu erkennen glaubt, dem sollte das zu denken geben. Hier geht es zum Programmdownload.

Und hier der Link direkt zu den Beiträgen
und zu meinem Beitrag „Kamelle“

Der Buch-Hit der Session

>Krieg der Tollitäten< ist der Renner bei Karnevalisten und Menschen mit Feinsinn für Satire.

Köln Die Romansatire des Kölner Autors Jo Hagen >Krieg der Tollitäten<, erschienen im Kölner Marzellen-Verlag, mausert sich zum Buch-Hit der diesjährigen Session. Inzwischen halten der Präsident des Kölner Festkomitees und sein Stellvertreter, wie auch andere führende Karnevalisten das Buch in der Hand. Nach einigen erfolgreichen Lesungen freut sich Jo Hagen über die große Resonanz „Das Buch ist zum richtigen Zeitpunkt in allen Buchhandlungen erhältlich und ich bin glücklich über die tollen Kommentare. Mit so einem Start konnte ich mit meinem Romandebüt nicht rechnen.“

Die Romansatire handelt von den Höhen und Tiefen des Vereinskarnevals und spielt im fiktiven Ort Gestrath. Dort geht es organisatorisch drunter und drüber und der Präsident des Festkomitees Willy Schmitz hat alle Hände voll zu tun, die Karnevalisten auf Linie zu halten. In satirischer Übersetzung, aber dennoch lebensnah und authentisch, schildert Jo Hagen ein Jahr von Aschermittwoch bis Aschermittwoch und lässt dabei keine menschliche Schwäche aus.

Ein Buch, das zwischen Aachen und Münster, Mainz und Moers seine Leser finden wird.

Das Weihnachtsgeschäft läuft!
>Krieg der Tollitäten< bei der Mayerschen
Kein Thema ausgelassen, das Inhaltsverzeichnis von >Krieg der Tollitäten<

Lesungen Rückspiegel

Live-Interview bei der Internet-Zeitung Report-k.de am 21.01.2019: Meine Sequenz ab Minute 18 siehe hier > Report K


Premierenlesung am 14.01.2019 im Domforum Köln


Kulisse für die „Lesung aus dem Bett“ mit 14 Autoren des Autorenforums Köln


Lesung MiniBib Köln-Kalk zum „Buch für die Stadt“


Speakers Lit Corner


Lesung in der Friedenskirche Leverkusen

Mitwirkende der >Lesung aus dem Bett<

© 2022 Jo Hagen

Theme von Anders NorénHoch ↑